Donnerstag, 10. Oktober 2013

Tag 25: The Continent is crossed!

Eigentlich war auch heute morgen ein Sonnenaufgangsshooting geplant, aber das Wetter lud nicht wirklich dazu ein.

Am Lake Tahoe war es nämlich mit 2°C ziemlich kühl und reell bedeckt noch dazu, das hätte eh keine netten Bilder gegeben.

Auf dem Zettel hätten wir nochmal die Emerald Bay gehabt, diesmal die Sicht von oben. Glücklicherweise hatten wir uns die auch schon gestern Abend angeguckt ...


Dafür gab es dann gleich um 7 Uhr Frühstück bei IHOP. Wollte ich ja unbedingt mal hin und heute hat's endlich geklappt.

Sehr lecker war es da ...


Als wir uns dann nach dem schmackhaften Mahl wieder auf den Weg machen wollten, wurden wir doch etwas vom Wetter überrascht ...


Die Bedienung war auch etwas iritiert, im Normalfall schneit es in South Lake Tahoe wohl erst im November.

Je höher wir in die Berge kamen umso weißer wurde es und mit -2°C auch frostiger.


Aber wir fuhren ja wärmeren Gefilden entgegen und freuten uns schon auf die kalifornischen Temperaturen.

Auf dem Weg gen San Francisco legten wir noch einen kleinen Stopp in Sacramento, der Hauptstadt Kaliforniens ein.

Neben dem dortigen Capitol ...


 ... und der Tower Bridge ...


...sahen wir uns auch die Old Town an, einen nachgebauten Teil der Stadt aus dem 19.Jahrhundert.





Im Anschluss ging es dann auf direktem Weg nach San Francisco und hier erwarteten uns Temperaturen um die 22°C, also perfektes Wetter.



Zuerst ging es gleich zur Lombard Street, die wir mal wieder ein paar Mal abgefahren sind.




Danach wollten wir den Union Square besuchen, bzw. die im Macy's untergebrachte Filliale der ...


Wir bekamen einen feinen Platz auf der Dachterrasse mit Blick auf den Union Square und auf unser Hotel von 2010 (das große Gebäude in der Mitte) ...


... und kämpften uns durch die Karte auf der Suche nach einem frühen Abendessen. Natürlich wurden wir auch fündig ...




Ich habe meine Portion nicht ganz geschafft, aber ein Nachtisch mußte sein, wenn man schon mal da ist. So einen genialen Cheesecake habe ich noch nie gegessen ... irgendwas mit Snickers war es und sooo lecker!


Pappsatt fuhren wir dann weiter zu den Painted Ladies am Alamo Square. Auch die haben wir ja vor 3 Jahren schon gesehen, die hübschen Häuser sind aber immer wieder einen Besuch wert.



Und die wichtigste Sehenswürdigkeit San Franciscos durfte natürlich auch nicht fehlen ... die Golden Gate Bridge haben wir erstmal Richtung Sausalito überquert um dann von Battery Spencer einen wunderbaren Blick auf sie zu haben.


Hawk Hill konnte man wegen des leidigen Shutdowns nicht erreichen, aber der Ausblick von Twin Peaks hat uns auch wieder sehr gefallen und beeindruckt.



Vorher sind wir noch zum Pier 7 und hatten von hier eine tolle Sicht auf die Oakland Bay Bridge.



Jetzt wurde es dann aber auch endlich mal Zeit für's Hotel, zumal wir diesmal nicht in San Francisco direkt nächtigen, sondern im ungefähr 20 Minuten entfernten Pacifica.


Wir wohnen hier im Best Western und haben ein Zimmer mit direktem Blick auf den Pazifik, das Meeresrauschen ist quasi nicht zu überhören. Fotobeweise gibt es morgen, jetzt ist es leider schon zu dunkel.

Und wie die Überschrift ja schon erwähnt, mit der Ankunft in San Francisco bzw. am Pazifik haben wir den Kontinent durchkreuzt ... jawoll!




Kommentare:

  1. Yay, endlich der Bericht! Huih... Schnee... das braucht man ja nicht unbedingt. Aber hier wirds ja nun auch erstmal kühler zum Wochenende und in den Bergen soll es schneien, da könnt ihr euch schon mal langsam eingewöhnen.
    Wieviel Tage verbringt ihr jetzt noch in San Francisco bzw. wann genau gehts nun zurück für Euch?
    Schade... dann gibts ja nix mehr zum Lesen morgens... :-(

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jo, ist etwas später geworden gestern. insgesamt sind wir 2 nächte hier und in den flieger geht's am sonntag, ankunft in amsterdam dann montag.

      Löschen
  2. Wie geil...das erinnert doch glatt an Mike Stone und Steve Heller:-):-):-)
    Bin richtig begeistert....und das schon 25 (wow) Tage!!!!
    WC-Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mußte mich erstmal schlau machen, wer das ist ... dabei hab ich die serie damals geliebt! ;o)

      Löschen
  3. Mhhhh..jetzt hab ich Hunger...
    Und schon seid ihr einmal durch amiland gekurvt..krass mir kommt es so vor als ward ihr gestern erst gestartet. Und an Wetter habt ihr nun ja auch alles durch. Tankt noch mal gut Sonne bevor ihr zurück kommt..wir hatten hier vorhin um12uhr 7°C uahhhh...
    LG Elke/Snigill

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gut zu wissen, dann lege ich mir für den rückflug schon mal den pullover parat! :)

      Löschen
  4. Laola für's Continental Crossing! :oD

    LG Sanne

    AntwortenLöschen
  5. IHOP, mmmmmh lecker!!!!
    Und die Fotos von Frisco, einfach genial mit der Oakland Bay Bridge.
    Wie viele Meilen habt ihr denn auf den Straßen gesammelt (von beiden Autos zusammen)?

    Und bitte jeden Tag einen kurzen Bericht, sonst fehlt was.

    Gruß
    Bettina & Kurt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. der fahrer sagt, die meilensumme wird erst am ende der reise bekannt gegeben. :)

      Löschen
    2. und schöne idee mit dem täglichen bericht ... wäre nur nicht halb so interessant und sehenswert wie der reisebericht! es sei denn, es ist grad der erste sonntag im monat! ;o)

      Löschen
  6. Herzlichen Glückwunsch...kann man wohl sagen, oder? Bin auf die Fotos vom best Western gespannt, das hatte ich auch schon öfter im Auge ;-)
    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vom hotel haben wir gestern nicht wirklich was gesehen, war ja schon duster. unser zimmer ist feini, lage und aussicht genial ... fotos gibt's später ... aber der service beim frühstück im restaurant hat uns nicht umgehauen. für dt. verhältnisse fast ok, vom amerikanischen service sind wir ganz was anderes gewohnt!
      und danke für die glückwünsche ... auch vom lieblingsmarkus! ;o)

      Löschen